Die Kettenlänge bei Fahrrad-Kettenschaltungen diagnostizieren

Introduction

Bei einer Kettenschaltung wechselt die Kette zwischen Zahnrädern unterschiedlicher Größe. Das System passt sich den Anforderungen an unterschiedliche Kettenlängen mittels eines Federarmes an, der das untere Schaltröllchen nach hinten bewegt, um den Weg, den die Kette zurücklegen muss, zu vergrößern oder zu verringern.

Step 1

Lang genug für die Kettenschaltungen? - Die Kettenlänge bei Fahrrad-Kettenschaltungen diagnostizieren

Lang genug für die Kettenschaltungen?

Führen Sie die Kette um die beiden größten Zahnräder - das schnellste vorne und das langsamste hinten. Fädeln Sie die Kette nicht durch die Kettenschaltungen. Suchen Sie die kürzeste Länge, die eine Verbindung herstellen würde, und fügen Sie 1 Zoll (2,54 cm) hinzu, also ein komplettes inneres und äußeres Glied. Dies ist normalerweise die ideale Länge für moderne Kettenschaltungen.

Step 2

Kurz genug für die Kettenschaltungen? - Die Kettenlänge bei Fahrrad-Kettenschaltungen diagnostizieren

Kurz genug für die Kettenschaltungen?

Fädeln Sie die Kette durch die Kettenschaltungen und um die beiden kleinsten Zahnräder - das langsamste vorne und das schnellste hinten. Führen Sie die beiden Enden der Kette zusammen und finden Sie das Glied, das die Kette kurz genug macht, damit die untere Seite der Kette nicht am Pendelarm in der Nähe des oberen Schaltröllchens am Schaltwerk schleift.

Pro Tip

In der Regel ist es nicht notwendig, diese „oxymoronischen“ Gänge zu verwenden. Sie befinden sich nicht an den Extremen der Reichweite und können durch andere Gänge an anderer Stelle im System dupliziert werden. Was Sie jedoch vermeiden möchten, ist, dass die Kette in der Kettenschaltung hängen bleibt, wenn sie diese Gänge irrtümlich auswählen.