Aufpumpen eines Fahrradreifens mit einem Woods- oder Dunlop-Ventil

Introduction

Der empfohlene Reifendruck für ein Woods- oder Dunlop-Ventil ist in der Regel auf der Seitenwand des Reifens eingeprägt, oft als Minimal- und Maximalwert und nicht als exakter Zielwert. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die zu berücksichtigen sind, wenn Sie entscheiden, wie hart Ihre Reifen sein müssen.

Pro Tip

Ein Woods-Ventil öffnet und schließt sich mit einem auf den Ventilschaft geschraubten Schließring. Dieser Ring muss entfernt werden, um das Ventil durch das Loch einer Felge zu stecken. Wenn der Ring entfernt ist, ist das Ventil frei. Achten Sie darauf, dass er nicht herausfällt und verloren geht.

Step 1

Das Ventil - Aufpumpen eines Fahrradreifens mit einem Woods- oder Dunlop-Ventil

Das Ventil

Finden Sie das Ventil und entfernen Sie die Schutzkappe.

Pro Tip

Der Schlauch- oder pumpenanschluss kann angeschraubt oder angedrückt werden. Einige Steckverbindungen werden mit einem Klemmhebel verriegelt. Um sicherzustellen, dass die Verbindung richtig funktioniert, schauen Sie auf die Gummidichtung und bewegen Sie den Klemmhebel hin und her. In der verriegelten Position wird die Gummidichtung zusammengedrückt, in der Ein-Aus-Position ist die Dichtung lockerer. Die Gummidichtung eines Pumpenanschlusses nutzt sich bei Gebrauch ab. Sie muss ersetzt werden, wenn sie die Ventile nicht mehr richtig greift und keine luftdichte Abdichtung mehr ermöglicht.

Step 2

Woods - Aufpumpen eines Fahrradreifens mit einem Woods- oder Dunlop-Ventil

Woods

Ein Woods-Ventil hat den gleichen Anschluss wie ein französisches Ventil (Presta). Das Woods-Ventil ist zu kurz, um eine Aufsteckverbindung ohne weiteres aufzunehmen, ein Aufschraubschlauch oder ein Presta-/Schrader-Adapter funktioniert besser.

Step 3

Pumpen - Aufpumpen eines Fahrradreifens mit einem Woods- oder Dunlop-Ventil

Pumpen

Die pumpe bei jedem hub vollständig öffnen und schließen. Es ist wichtig, den Hubkolben bis zum Ende seines Hubs zu drücken, um Luft in den Reifen zu pressen. Wenn Sie zu früh aufhören, wird die Luft in der Pumpe eher komprimiert, als dass sie in den Reifen strömt.

Step 4

Standpumpen - Aufpumpen eines Fahrradreifens mit einem Woods- oder Dunlop-Ventil

Standpumpen

Zur Stabilisierung der pumpe beide Füße auf die Stützen stellen. Die Pumpe zu Beginn jedes hubs vollständig öffnen. Wenn Sie am Ende des Hubs angekommen sind, können Sie Ihr Körpergewicht ( statt Ihrer Arme) einsetzen, um das letzte bisschen Luft aus der Kammer zu drücken, indem Sie leicht in die Knie gehen.

Step 5

Handpumpen - Aufpumpen eines Fahrradreifens mit einem Woods- oder Dunlop-Ventil

Handpumpen

Es ist hilfreich, wenn Sie die Verbindung zwischen dem Ventil und der pumpe abstützen können, indem Sie einen oder zwei Finger um den Reifen oder die Speichen herum legen. Stellen Sie Ihre Füße auf und versuchen Sie, sich so zu positionieren, dass Sie Ihre Schultern hinter den Kolben der Pumpe bringen können.

Pro Tip

Wenn Sie nicht genau wissen, wie hart Sie Ihre Reifen haben wollen, sollten Sie den empfohlenen Maximaldruck wählen. Wenn Sie beim Fahren das Gefühl haben, dass Sie von der Straße durchgeschüttelt werden und vom Boden abspringen, ist es viel einfacher, ein wenig Luft herauszulassen, als mehr hineinzupumpen.

Pro Tip

Viele moderne pumpen können zwischen Presta- und Schrader-Anschluss umgestellt werden, indem die Verbindung demontiert und die Richtung der Teile umgekehrt wird.